Coronavirus: Wichtige Information Airport St.Gallen-Altenrhein

 

Update 18. März 2020: Der Betrieb am Flughafen St.Gallen-Altenrhein (LSZR) muss erheblich eingeschränkt werden.

 

In Folge der am 16. März 2020 vom Schweizer Bundesrat veröffentlichten COVID19-Verordnung-2, sind die schweizer Flughafenbetreiber vom Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) aufgefordert worden, per sofort Vereinsaktivitäten (Schulungen, Rundflüge etc.) einzustellen und sämtliche private, nicht zwingende Flüge auf ein Minimum zu reduzieren. Dadurch sieht sich die Geschäftsleitung des Flughafen St.Gallen-Altenrhein gezwungen, den Betrieb erheblich einzuschränken.

 

Der Airport St.Gallen-Altenrhein wird ab heute, 18. März 2020 für alle Flugzeuge und Helikopter mit einem maximalen Abfluggewicht unter 3 Tonnen geschlossen. Dies gilt auch für Segelfug mit Windenstarts.

 

Für Flugzeuge und Helikopter mit einem maximalen Abfluggewicht über 3 Tonnen gilt per sofort eine PPR-Regelung (prior permission required). Alle Flüge müssen vorgängig angemeldet und bewilligt werden. Der Antrag muss mindestens 4 Stunden vor geplanter Landung bzw. geplantem Abflug in Altenrhein und innerhalb der offiziellen Flughafenöffnungszeiten erfolgen. 

 


Details entnehmen Sie bitte dem jeweils aktuell publizierten NOTAM für LSZR sowie dem übergeordneten NOTAM für LSAS.


 

Das C-Büro ist vorübergehend wie folgt geöffnet:

Montag - Freitag    10.00 - 14.00 Uhr
Samstag & Sonntag geschlossen

 

Ausserhalb dieser Zeiten ist das C-Büro während den offiziellen Flughafenöffnungszeiten per E-Mail erreichbar.

 

 

Kontaktdaten Groundservices Airport St.Gallen-Altenrhein

T: +41 71 858 51 65

E: groundservices@peoples.ch